Erbrecht

Erbrecht Passau

Beim Erbrecht handelt es sich um ein komplexes Rechtsgebiet, bei einigen Aspekten gibt es Beratungsbedarf sowie die Notwendigkeit einer juristischen Vertretung. Ihre auf Erbrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei in Passau unterstützt Sie bei sämtlichen Fragen und Problemen. Bestenfalls regeln spätere Erblasser ihr Erbe mit einem Testament präventiv.

Mit einem präzise formulierten Testament in Passau Klarheit schaffen

Als erfahrene Anwaltskanzlei in Passau raten wir Ihnen, Vorsorge zu treffen. Bei Erbschaften entstehen oftmals Streitfälle in der Familie: Das meiden Sie mit einem rechtssicheren Testament, in dem Ihr Wille eindeutig und juristisch unangreifbar zum Ausdruck kommt. Unsere Kanzlei für Erbrecht in Passau berät Sie intensiv und zeigt sämtliche rechtlichen Möglichkeiten auf. Wir kümmern uns auch um komplizierte Erbschaften, die Vermögen in Form von Immobilien und Unternehmensbeteiligungen umfassen. Zudem weisen wir Sie auf Schenkungen als ergänzende Option hin und vergleichen mit Ihnen die konkreten Vor- und Nachteile. Ihren Willen fixieren wir in einem professionell geschriebenen Testament, das Sie bis zu Ihrem Tod jederzeit ändern können.

Die Steuerforderungen minimieren

Der Staat verlangt bei Erbschaften Steuern. Bis zu einem bestimmten Betrag gewährt er Freibeträge, die sich je nach Verwandtschaftsgrad unterscheiden. Auch die Steuersätze differieren zwischen den Arten an verwandtschaftlicher Beziehung, der Gesetzgeber teilt die Berechtigten in Erben der ersten, zweiten und dritten Ordnung ein. Beispiele: Ehegatten und eingetragene Lebenspartner profitieren im steuerlichen Erbrecht von einem Freibetrag bis zu 500.000 Euro. Bei höheren Summen zahlen sie gestaffelt nach Höhe zwischen 7 und 30 % auf das gesamte Erbe. Kinder und Enkel zählen ebenfalls zur Steuerklasse I, für sie gelten dieselben Steuersätze. Die Freibeträge sind aber mit 400.000 beziehungsweise 200.000 Euro niedriger. Geschwistern und allen übrigen Erben billigt der Staat einen Freibetrag von 20.000 Euro zu, wobei er für Geschwister sowie weitere Erbberechtigte unterschiedliche Steuersätze anlegt.

Unsere Kanzlei für Erbrecht in Passau hilft Ihnen, die Steuerzahlungen legal zu reduzieren. Dafür eignen sich Schenkungen zur Lebenszeit. Die Regelungen und Steuersätze sind mit der Erbschaftssteuer identisch, es existiert aber ein gravierender Vorteil: Alle zehn Jahre dürfen die Erben die Freibeträge erneut nutzen. Mit einer schrittweisen Übertragung des Vermögens sparen die Hinterbliebenen in erheblichem Umfang Steuern. Bei Ihren Experten für Erbrecht in Passau erhalten Sie eine fachkundige Beratung, insbesondere das Schenken von Immobilien und Betrieben ist mit Fallstricken verbunden. Bei einer Immobilie sollten Sie zum Beispiel vertraglich ein Nießbrauchrecht festhalten, mit ihm sichern Sie sich Ihr Wohn- und Vermietungsrecht in Passau.

Erbrecht in Passau: juristische Beratung und Vertretung im Streifall

Zu unseren Mandanten in Passau gehören Erben, die sich mit anderen Erbberechtigten oder vermeintlichen Erbberechtigten um die Hinterlassenschaft streiten. Unsere Kanzlei für Erbrecht analysiert in einem Erstgespräch die Situation und schlägt eine Lösung vor. Bestenfalls legen wir diese Auseinandersetzungen im Erbrecht außergerichtlich bei, andernfalls vertreten wir Ihre Interessen konsequent vor Gericht. Gründe für diese Rechtsstreitigkeiten gibt es viele: So fragt sich im Erbrecht häufig, ob ein Testament in Passau gültig ist. Zudem kann es vorkommen, dass einzelne Klauseln in einem Letzten Willen der Gesetzgebung und der Rechtsprechung widersprechen. Das trifft unter anderem zu, wenn Erblasser ein Kind in Passau vollständig enterben. Im Regelfall sieht das Erbrecht einen Pflichtanteil vor. In zahlreichen Auseinandersetzungen geht es um die Bewertung und die Aufteilung des Vermögens. Wir stehen Ihnen kompetent bei!
 

Scroll to Top